PHF Karamellblond

10030
Pflanzenhaarfarbe Karamellblond, für eine langanhaltende Farbe, Glanz und Volumen

- geeignet für hellblondes bis mittelblondes Haar
- frei von Ammoniak, Peroxiden, Resorcin und PEGs
- frei von Duft- und Konservierungsstoffen
8,95 €
inkl. MwSt.


Besonders geeignet für hellblondes bis mittelblondes Haar. Ayluna Pflanzenhaarfarbe umschließt jedes einzelne Haar mit einer schimmernden Lasur ausgewählter Bio-Pflanzenauszüge. In Verbindung mit der natürlichen Ausgangshaarfarbe entstehen ausdrucksvolle, lebendige Farbtöne, Glanz und Volumen. Schonend und langanhaltend. Anders als chemische Haarfarben lässt Ayluna Pflanzenhaarfarbe die natürliche Haarstruktur unangetastet.

Zur Grauabdeckung geeignet

Frei von Ammoniak, Peroxiden, Resorcin, PEGs, Duft- und Konservierungsstoffen. Nicht aufhellend. 100 % aus kontrolliert biologischem Anbau.

Inhalt: 100 g

Eine Packung reicht für ca. schulterlanges Haar!

100% Bio, Vegan, Halal

Zertifizierung: BDIH Cosmos Organic



INCI: Cassia Auriculata Leaf Powder (Cassia)*, Lawsonia Inermis Leaf Powder (Henna)*, Indigofera Tinctoria Leaf Powder (Indigo)*, Chamomila Recutita Flower Powder (Chamomile)*, Rubia Cardifolia Root Powder (Madder)*,  Bacopa Monnieri Leaf Powder (Brahmi)*, Emblica Officinalis Fruit Powder (Amla)*, Trigonella Foenum-Graecum Seed Powder  (Fenugreek)*

Inhaltsstoffe: Henna Neutral*, Henna*, Indigoblätter*, Kamille*, Krappwurzel*, Feenkraut*, Amla*, Bockshornklee*

* = aus kontrolliert biologischem Anbau
Anleitung als PDF zum Download

Anwendung der Ayluna Pflanzenhaarfarbe


Vor der Anwendung der Pflanzenhaarfarbe müssen die Haare von eventuell anhaftenden Rückständen befreit sein. Das heißt, wurden bisher konventionelle Shampoos verwendet, sollte auf naturkosmetische Shampoos umgestellt werden. Die in konventionellen Shampoos enthaltenen Silikone, Parabene und Erdölderivate, lagern sich am Haar an und versiegeln dieses. Dadurch wird die Anlagerung der natürlichen Pigmente aus den Pflanzenhaarfarben stark behindert.

Vor einer Färbung mit Pflanzenhaarfarben sollte auf Styling-Produkte verzichtet werden. Da diese in der Regel auch Mineralöle, Silikone oder andere Filmbildner enthalten.

Vor der ersten Anwendung bitte Probesträhne färben.

Vor der ersten Anwendung einer Pflanzenhaarfarbe sollten die Haare mit Ayluna Ghassoul Pulver (Lavaerde) gereinigt werden. Dies ist sehr wichtig bei Kundinnen, die bisher konventionelle Haarpflege benutzt haben. Das Ghassoul Pulver entfernt störende Rückstände aus dem Haar und raut die Haare etwas an. Dadurch kann sich die Pflanzenhaarfarbe besser anlagern.

Das Ghassoul sollte mit warmem Wasser zu einer Paste verrühren werden. Diese kurz aufquellen lassen und auf die nassen Haare auftragen. Ein paar Minuten einwirken lassen und dann gründlich mit klarem Wasser ausspülen. Die Haare in ein Handtuch wickeln, damit sie nicht erkalten. Das Pflanzenpulver in eine Schale geben, dabei darauf achten, den Pulverstaub nicht einzuatmen.

Je nach gewünschtem Ton (warmer oder kühler Ton) mit heißem oder warmem Wasser anrühren.

Je wärmer das Wasser, desto mehr wird der wärmere (Rot-) Ton gefördert. Alles am besten mit einem Schneebesen zu einer gleichmäßigen Paste verrühren. Damit diese nicht abkühlt, die Schale in ein warmes Wasserbad stellen. Bevor die Farbpaste aufgetragen wird, bitte die Temperatur kontrollieren (Verbrennungsgefahr).

Schützen Sie Ihre Textilien mit einem Umhang oder Handtuch! Entstandene Flecken lassen sich nur schwer bis gar nicht mehr entfernen.

Ziehen Sie im handtuchtrockenen Haar einen Kreuzscheitel von Ohr zu Ohr und von der Stirn zum Nacken. Zügig die Farbpaste mit einem Färbepinsel Strähne für Strähne bis zur Haarspitze auftragen. Bei Ansatzfärbungen nur den Ansatz bestreichen.

Zuletzt auf die Konturen an Schläfen, Stirn und Nacken verteilen und nochmal (mit den beiliegenden Handschuhen) leicht in die Haare einmassieren.

Anschließend die beiliegende Haube oder eine Folie auf den Kopf setzen und einen Handtuchturban umwickeln.

Eventuell die Farbreste von den Konturen und im Nacken entfernen. Die Farbe muss warm und feuchtgehalten werden und darf nicht antrocknen.

Einwirkzeiten sind individuell je nach Farbwunsch, Ausgangsfarbe und Haarstruktur.

Grundsätzlich gilt: sehr helles und/oder strapaziertes Haar benötigt eine kürzere Einwirkzeit; gesunde Haarstruktur braucht eine längere Einwirkzeit. Je länger die Einwirkzeit desto intensiver und satter wird das Färbeergebnis (optimale Einwirkzeit 30 – 120 Minuten)

Die Pflanzenhaarfarbe wird nur mit Wasser (bis es klar ist) ausgespült und nicht mit Shampoo gewaschen. Ansonsten wäscht man Teile der Farbe wieder aus und die Färbung wird nicht ganz so intensiv. Die erste Haarwäsche sollte erst nach 24-48 Stunden vorgenommen werden.
In diesem Zeitraum sollten auch keine Styling-Produkte verwendet werden. Die Farbe entwickelt sich in dieser Zeit noch (oxidiert mit dem Sauerstoff in der Luft nach). In dieser Zeit wird die Verbindung zwischen Haar und Pflanzenfarbe noch gefestigt und die Haltbarkeit am Haar aufgebaut.

Nach dem Färben sollte auf konventionelle Shampoos und Pflegeprodukte verzichtet werden, da sich dadurch die Farbe eventuell schneller auswäscht und austrocknet. Filmbildner verursachen, dass die nächsten Färbungen schlecht anhaften.

Direkt nach der Färbung sollte von daher auch keine Spülung und keine Haarkur genommen werden, auch damit bitte ein bis zwei Tage warten, bis sich die Haarfarbe vollständig gefestigt hat.

Wichtig ist die in den ersten 24 Stunden die Haare möglichst nicht zu behandeln, da sich in dieser Zeit die Farbe noch entwickelt. Ein unerwünschter Ton direkt danach, verschwindet meist von allein.

Viel Spaß beim Färben wünscht euch das Ayluna Team!

Bewertungen (1)

Seeliger Rosetta

Apr 1, 2019
4
(4/5
weiterempfehlen
Hallo ich habe zum ersten Mal Ayluna Pflanzenfarbe verwendet. Zuerst machte ich die Vorbehandlung von Logona - Kieselerde zweimal. Ich bin total zufrieden mit meiner neuen Haarfarbe und jetzt bin ich gespannt wielange sie anhält. Ich verwendete zwei Packungen Naturfarbe bei schulterlangem Haar. Das Auftragen der Farbe war eine kleine Herausforderung weil die Farbe recht fest war. Es riecht nach Spirulina :) mich hatte es nicht gestört - Natur pur.
 
Seite:1

Bewertung schreiben
Captcha